Coronavirus und Beratung

Der Umgang mit der Ausbreitung des Coronavirus stellt uns vor neue Aufgaben

 

Werden wir also kreativ und bleiben in unserer Leichtigkeit. Wir sind vermehrt auf uns selbst gestellt und betrachten die wesentlichen Dinge des Lebens.

Was ist wichtig für Dich? Was brauchst Du um lebendig, bewegt sein zu können? Wie gestaltest Du nun Deinen Alltag?

 

Das Wichtigste ist und bleibt der soziale Austausch!

 

"So wenig Kontakt wie möglich mit anderen Menschen zu haben, um die Übertragungskette zu unterbrechen"; das ist die nachvollziehbare Aufforderung. Kontakte mit Abstand und oft mit Maske sind möglich. Teilweise können wir Masken auch ablegen.

 

Wir dürfen also wieder in den Austausch mit unseren Liebsten, Freunden und Nachbarn kommen!  Telefonisch oder per Skype, sowie über andere Social Medien ist Kontakt immer möglich. Inzwischen gibt es wieder viele Lockerungen, so dass wir uns auch "face to face" treffen können. Das Reisen ist mit bestimmten Auflagen möglich.

Worte sind wichtiger denn je! Mit ihnen drücken wir unsere Gefühle aus.

Sagen wir was uns am Anderen besonders Wichtig ist, was wir an ihr/oder ihm Iieben, oder was uns bedrückt. Hören wir einander zu. Vielleicht sind diese Treffen mit nur wenigen uns wichtigen Freunden/ Familie ja auch eine Chance einander intensiver zu begegnen als Vorher. Lassen Sie diese Gespräche, diese Begegnungen wichtig und bedeutsam werden. Gestalten Sie sie ganz bewußt.

Vielleicht finden ja dann Kontakte auf andere Art statt. Eventuell sind uns gute und schwierige Dinge in Beziehungen so deutlich geworden, das schon lange Unausgesprochenes endlich einen Raum zur Klärung findet.

Die notwendige Offenheit miteinander umzugehen, aufeinander zuzugehen, mit mehr fröhlicher Leichtigkeit, das wäre ein Anliegen an diese veränderte Form des Alltags.

 

So lernen wir die/den Andere*n neu kennen, finden gemeinsame Kompromisse, neue Strukturen, beginnen neue Wege zu gehen. Durch Gespräche geben wir uns Herzenswärme, zeigen unsere Liebe, unser Vertrauen.

 

Nur der direkte Kontakt, die Umarmung, bleibt uns - bis auf Weiteres - weitgehend "untersagt". Doch auch hier gilt, das Jeder von Uns selbst entscheidet wieviel Nähe er/sie zulassen möchte!

Durch das Coronavirus, SARS Covid 19, hat eine einschneidende Veränderung in unserem Alltag stattgefunden, die uns in eine neue Alltäglichkeit bringen wird.

 

Machen wir das Beste daraus: gestalten wir liebevoll mit uns selbst und mit den Anderen unser Leben neu!

 

Die Beratungen in meiner Privatpraxis finden zur Zeit des "Mini"- Lockdowns leider nicht wie gewohnt statt. Aber Sie können eine telefonische Beratung buchen. Dann sprechen wir über Ihre Anliegen.

 

Die Seminare sind leider auch wieder nicht möglich. Hoffen wir auf eine leichtere Zeit für Begegnung, Austausch und Weiterentwicklung.

 

Ich freue mich auf Sie

 

Dagmar Vogel  -   Wendwind           0176 84791477

 

 

 

Lösungsorientierte

Systemische

Beratung

 

Einzelberatung

Paarberatung

 

Erziehungsberatung

 

Spirituelle

Lebensberatung

 

Seminare